26 Rheingauer Vinotheken im Überblick

Weingut Balthasar Ress
Vinothek vom Weingut Balthasar Ress

Der Rheingau lockt in seine Vinotheken
26 Vinotheken wurden ausgezeichnet

Oestrich Winkel. Es wurden 26 Rheingauer Vinotheken besucht, geprüft und ausgezeichnet. Jetzt werden sie im neuen Magazin „Vinothekenführer Rheingau“ vorgestellt. 26 Vinotheken wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten und doch mit dem gleichen Anspruch, seinen Besuchern Qualität zu bieten.

Im Führer werden historische Weingüter hinter geschichtsträchtigen Schloss- und Klostermauern vorgestellt genauso wie Jungwinzer, die mit Mut, Ideenreichtum und ehrgeizigen Zielen begeistern. Die kleinste Vinothek ist ebenso vertreten wie das älteste Weingut Deutschlands.

 

Hessische Staatsweingüter Kloster Eberbach
Hessische Staatsweingüter Kloster Eberbach

 

Den Rheingau kannst Du schmecken

Der Vinothekenführer bietet ein Qualitätsversprechen mit festen Öffnungszeiten, geschultem Personal, ausgezeichneten Weinen und Rheingauer Informationen.
Ganz wichtig: Probieren ist ausdrücklich erwünscht!

Wenn Du eine ausgedehnte Probenfolge mit verschiedenen Weinen genießen möchtest, kannst Du diese gegen einen Obolus in aller Ruhe im einladenden Ambiente verkosten. Die Gastfreundschaft und der ungezwungene Weingenuss stehen dabei absolut im Mittelpunkt.

Von Hochheim am Main bis Lorch am Rhein bereichern die ausgezeichneten Vinotheken das Weinanbaugebiet Rheingau. Der Vinothekenführer begleitet dich auf eine Kurzreise ins einzigartige Kulturland Rheingau und bietet dir als Besucher der Region Möglichkeiten für verschiedene Ansprüche. Eine Übersichtskarte hilft bei der Orientierung.

Neben dem Verkosten und Kaufen von Weinen, kannst Du es dir bei vielen Vinotheken in den angeschlossenen Gutsausschänken gemütlich machen und den Wein mit regionalen Speisen genießen.

 

Domäneweingut Schloss Schönborn
Sonnenterrasse mit Ausblick vom Domäneweingut Schloss Schönborn

 

Es ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Egal, ob du auf der Durchreise bist, eine kurze weinfreundliche Auszeit suchst, dich der Weineinkauf lockt oder eine ausgedehnte Weinprobe allein oder mit Freunden ruft.

Der Guide ist kostenlos und bei allen teilnehmenden Winzern sowie den Rheingauer Touristinformationen erhältlich. Alle Informationen wurden auch ins Englische übersetzt

Oder Du kannst dir hier deinen Vinotheken-Führer direkt ausdrucken.

 

Wenn Du auf der Suche nach weiteren Weingütern oder Gutsschänken bist, dann lass dich auf www.einfachrheingau.de inspirieren!

 

 

Ausflug zum Gutsausschank Trenz

Alte Probierstube im Gutsausschank Trenz
Alte Probierstube im Gutsausschank Trenz


Radtour zum Weingut und Gutsausschank Trenz in Johannisberg

Ein Ausflug im schönen Rheingau

Es gibt für mich nichts Schöneres, als draußen in der Natur zu sein. Die frische Luft einzuatmen, die Landschaft zu genießen und auf kulinarische Entdeckungsreise zu gehen.
Nach einer längeren Radl-Pause in diesem Jahr ging es vergangenes Wochenende ins Weingut Trenz nach Johannisberg (Wegbeschreibung siehe unten). In der gemütlichen »Alten Probierstube« angekommen, erwartet mich bereits mein Lieblings-Aperitif: Trensecco mit rotem Weinbergspfirsichlikör. Für mich als bekennende „Secco-Fanin“ der perfekte Auftakt. Dazu klassisch Dreierlei vom Spundekäs (mit Paprika, Speck und Kürbis) und knusprig-warmer Laugenstange serviert. Nicht nur rein optisch ein Hingucker. Die Kombination aus frischer Luft und Bewegung hat mich doch sehr hungrig gemacht und ich bestelle mir noch etwas Leckeres.
Mein Favorit: Der Trenz-Burger vom Angus Beef mit hausgemachter Cocktailsauce, Bergkäse, knusprigen Kartoffelecken und einem Beilagensalat. Der absolute Renner beim Trenz!

 

Trenz Burger Ausflug
Trenz-Burger vom Angus Beef mit hausgemachter Cocktailsauce, Bergkäse und knusprigen Kartoffelecken

 

Die kulinarische Speisekarte

Wobei wirklich Alles ausnahmslos zu empfehlen ist, denn die Küche ist hervorragend. Es gibt einmal im Monat zu den ausgefallenen Speisen zusätzlich eine wechselnde Speisekarte mit saisonalen Empfehlungen des Küchenchefs. Auch Vegetarier werden auf der Speisekarte fündig, mit zum Beispiel frischen Fisch- oder Gemüsegerichten.
Mediterrane Küche gepaart mit frischen Zutaten aus der Region. Ich bekomme jetzt schon beim Schreiben wieder Appetit. Zu guter Letzt: Die Trenz Weine sind eine Extraklasse für sich. Hier ist wirklich für Weinliebhaber und jeden Geschmack etwas dabei. Selbst kräftige Rotweine aus Südafrika (von dem gepachteten zwei Hektar Weinberg) findest Du in der Weinkarte.

 

Auszeichnungen

Nicht umsonst dekorieren diverse Auszeichnungen die Wände in der alten Probierstube. Ausgezeichnet wurde Trenz zum dritten Mal mit der Schoppen-Trophy des RHEINGAUER WEINSCHMECKERS. Des Weiteren zu einem der besten Weingüter Deutschlands von DER FEINSCHMECKER und Gault & Millau Weinguide.

Mein persönlicher Tipp: Eine empfohlene Weinbegleitung zu allen Speisen ist jederzeit möglich. Oder Du bestellst Dir eine Weinprobe (bestehend aus drei verschiedenen Trenz-Weinen).

Auszeichnung DER FEINSCHMECKER

 

Weitere Informationen über das Weingut Trenz findest Du hier: www.weingut-trenz.de

Öffnungszeiten:
Mittwoch-Samstag ab 16 Uhr
Sonn- und Feiertag ab 12 Uhr
Montag und Dienstag Ruhetag

Wo? Schulstraße 1 in 65366 Johannisberg

Tischreservierung ist erforderlich!

 

Hier die Wegbeschreibung:

Los geht es am Hattenheimer Bahnhof Richtung Waldbachstraße, immer geradeaus dem Straßenverlauf folgend. Nach 2 km gabelt sich die Straße und du fährst auf der rechten Straße zum Friedhof weiter Richtung Hallgarten bis zur Haupstraße (Eberbacher Straße), die du nach 10 Minuten erreichst und an der du links abbiegst. An der nächsten Kreuzung weiter geradeaus fahren auf den Radweg R3a Friedhof Sterzelpfad in Richtung Oestrich-Winkel durchs Gottesthal (Lohmühle). Dann verlässt du den offiziellen Radweg und biegst rechts ab. Nach 100 Metern fährst du am Turm links in den Feldweg ein, Richtung Schloss Vollrads, hältst dich an der Schutzhütte links und fährst weiter Richtung Schloss Johannisberg bergab. Am Schloss geht es direkt rechter Hand vorbei auf den Rheinsteig. Von dort aus hast Du einen wunderschönen Panoramablick über Mittelheim. Im Vogelsang rechts siehst Du die Burg Schwarzenstein. Weiter in die Emma-von-Mumm-Straße und dann rechts abbiegen in die Jahnstraße. Nach circa 8 km und 35 Minuten Fahrtzeit hast Du das kulinarische Ziel erreicht.

Die vom mir empfohlene Radtour ist nur für Mountain-Bikes geeignet!

Noch weitere interessante Ausflug-Tipps findest Du hier: www.einfachrheingau.de

Viel Spaß beim Entdecken!
Melanie